Fairphone Update

Grad kam ‘ne Mail von Fairphone mit einigen interessanten Details:

325,- euro (including VAT)
Newest Android OS (Jelly Bean)
Dual-SIM capability (private or business; home and holidays)
4.3 inch screen (not too big, not too small)

(Fairphone-Newsletter)

Das ist jetzt irgendwie etwas zu happig für meinen Geldbeutel (wenn auch nicht teurer als andere Smartphones?) aber vielleicht gibt’s das ja mal irgendwann gebraucht.

Hier gibt’s übrigens eine Umfrage zum finalen Design.

Ich bin außerdem weiterhin sehr angetan von Firefox OS (auch wenn deren Phones bei den Preisen sicher unter schrecklichsten Bedingungen und mit viel Gift hergestellt werden) auch wenn ich mich da erst ernsthaft mit beschäftigen werde, wenn ich da mal irgendwie eine Firewall oder ein Permission-Management-System sehe. Zur Zeit bestehen die Security-Setting aus Screenlock und Do-Not-Track, was ja wohl eher ein schlechter Witz ist …

Update: Das Fairphone kann jetzt vorbestellt werden. Leider hat das langweiligste Design gewonnen (schön grau …) aber das war abzusehen und das ist weiterhin ein sehr unterstützendswertes Projekt, dass einfach sehr viel richtig gemacht hat. Die überarbeitete Android-Version, die da drauf ist, wurde übrigens von Kwamecorp realisiert, die auch noch andere interessante Projekte in ihrem Portfolio haben.

Da ich mich grade mit Solarenergie beschäftige (macht für mich eigentlich erst Sinn, wenn damit auch Notebooks aufgeladen werden können): Ich kann allen Android-Benutzern Pimp my ROM ans Herz legen. Meine Batterie hält bei geringer Benutzung mit einer modifierten CM10-Version um die sechs Tage.

One Reply to “Fairphone Update”

Leave a Reply