10 Jahre?!

Schreibe ich schon an diesem Block herum? Krass. Der erste Artikel damals war eine schlechte Besprechung von einem schlechten Anime. Da mag’ ich den zweiten, der noch dieses klassische Tagebuch-Feeling hat sehr viel lieber. Seufz, in den folgenden Artikeln werfe ich dann ganz schön mit ableistischen Ausdrücken um mich … Auf die nächsten zehn!

Bundestagsfail 2013

m ( Ächz, das Schlachtvieh wählt weiter besinnungslos die Finanzdiktatur. Zu erwarten und trotzdem deprimierend. Jetzt wollen wir alle unseren Adolf, der uns vor der Krise bewahrt, oder was? Das hat schon damals nicht funktioniert und wird auch jetzt nicht funktionieren, everytime history repeats itself the price goes up and all that. Macht euren Scheiß …

Drawing Day 2008

I’ve been drawing on Drawing Day! The view out of E.s window. A scibble for a poster I might be doing on »Kielholen« (careen, keelhaul)… … and another one for the pirates. We’ve been at our favourite Dürüm-place in Taksim. I have one of these brush pens, I really like it but for some reason …

Mal wieder ein bissl »work in progress«-Kram

Ich mache grad so aus der Ferne ein Seminar von Juliane Wenzl mit, das sich 1 Song 1 Seite nennt und wo es darum geht auf einer Doppelseite ein Lied zu illustrieren. Ich hab mich nach langem Hin und Her für Calexico entschieden, wenn auch für zwei Songs: »Service & Reapair« sowie ein bischen »Sunken …

Grafist 12

Sooooo, diese Woche war dann Grafist und ich bin auch fast regelmäßig hingegangen aber auf der Zielgeraden hat mich dann die Motivation verlassen, als es darum ging, die Ergebnisse in einer Ausstellung zu präsentieren und ich die ganzen Luschen-Profs von der Mimar Sinan da rumhängen sehen hab. Ansonsten war’s fein mal wieder ein bischen (deutsche) …

1 Mayis

Heut am ersten Mai ist hier Krieg in Istanbul, Evsen meinte, ich solle entweder zur Demo gehen oder zuhause bleiben, was anderes sei nicht möglich. Auch wenn ich dieses bescheuerte Gefühl habe irgendwie was zu verpassen, hab ich mich für letzteres entschieden. Agression mit gehirnamputierten Uniformträgern muss irgendwie nicht sein. Wenn Evsen nicht arbeiten müsste, …

»Parcours« — Anleitung zur Selbständigkeit

Wer — wie ich — bald mit dem Design-(oder sonstigem, ähäm, »künstlerischem«)Studium fertig wird und vor dem »richtigen Leben« genauso panisch ist wie ich, kann sich zumindest ein bischen mit dem sehr feinen Berufseinstiegs-Kompendium der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main beruhigen, wo alles wichtige zu Betriebsgründung, Steuern, Rechnungen schreiben und anderen Horrorthemen fein erklärt …

Etymologie am Morgen

Aus mir nicht wirklich nachvollziehbaren Gründen denke ich in letzter Zeit öfters morgens im Bad (eigentlich immer beim Zähneputzen) über Verbindungen zwischen Wörtern und über Wortherkünfte nach. Letztens ist mir die Verbindung zwischen dem deutschen Wort »Angel« / »angeln« und dem englischen »angle« (Winkel… – und wie ich grade sehe »Fischhaken« und »angeln«) aufgefallen. Für …

»The Southern Deathstyle«

Juhu, ein »Für gute Freund macht man ja mal ein bischen Webung, ne?«-Post. Vor allem, wenn’s um einen der besten geht. Der macht nämlich Musik, bisher nur im stillen Kämmerlein aber das soll sich bald ändern. Ich persönlich mag ja – wie immer – die ruhigen, baladesquen Stücke am liebsten, »Tides« und »Is Your Little …

Offen sein für Neues

Das Leben ist schon interessant. Ich merke grade wieder wie sich mein Musikgeschmack verändert bzw. erweitert. Das Bewußtsein, daß sich da grade was tut hatte ich zum ersten Mal als ein Kollege beim Zivildienst mir »Nick Cave & the Bad Seeds« und »Element of Crime« näherbringen wollte und es zumindest bei letzteren noch einige Zeit …

A rich man’s privilege

This is a doodling I did on the trainride back from my hometown Lübeck last weekend. With all the beautiful landscape outside the trainwindows I somehow always end up drawing trees and stuff. And yes, that is my adress. It’s actually the envelope this semester’s Student ID came in. Thanks to our f***ing antisocial, conservative …

»Hör den Wind in Deinem Gesicht…«

Mein aktuelles »Wir veranstalten komische Sachen mit unserer Gesichtsbehaarung«-Experiment ist ja unkontrollierter Kotelettenwuchs (auch eins der bescheuertsten Wörter überhaupt, wikipedia schlägt immerhin »Backenbart« als Alternative vor, was es meiner Meinung nach nicht ganz trifft aber wunderbar altmodisch klingt). Viel zu sehen ist nach meinem eigenen Empfinden bisher nicht, sie werden zwar immer länger aber nicht …

Audrey Lyrics/Transcription – »Vague« (from »Visible Forms«)

Okay, I got the first Audrey album »Visible Forms« for christmas and it turned our to be one of the best albums of the year. Though I am very happy that it’s a wonderful digipack (except for the typagraphy which kind of ruins it by being not as »handmade« as the beautiful graphics) there are …

»Shadow of the Colossus« / »Wanda to Kyozō«

Ich bin ja wie gesagt nicht so der Hardcore-Gamer, als Apple-Nutzer wäre ich sonst bestimmt auch schon wahnsinnig geworden und außerdem ist das generell auch noch so ein Hobby was einen vom Arbeiten und von Freunden abhält. Aber von »ICO« und »Shadow of the Colossus« hatte ich schon viel gehört und war ganz versessen darauf, …

»Death Note« Vol. 1

Das war ja mal wieder witzig, nachdem mein nicht nur unaufgeräumter sondern auch immer wieder inkompetenter Comicladen hier in Braunschweig nicht fähig war mir “Death Note” aus der USA zu bestellen, dachte ich mir, ich versuche es über meinen neuen Lieblingsladen am hannoverschen Bahnhof “Comics am Raschpaltz”. Die mir immerhin sagen konnten, daß man von …