Animation: »This way up«

Der Film ist bei mir jetzt schon ein Klassiker ich hab ihn in den letzten Monaten bestimmt sechsmal gesehen, und find ihn immer wieder toll (was wohl auch mit meiner beruflichen Nähe zu den Protagonisten zu tun haben dürfte).

Auch echt interessant, das Characterdesign und den Stil hätte ich vor drei Jahren nur grausam gefunden, jetzt find ich’s super.

»Le Portrait de Petite Cossette« 1/3

So ich fang hier jetzt einfach mal an.

Insgesamt echt schön, auch wenn es einige Sachen zu bemängeln gibt.
Am schlimmsten sind die Untertitel dieser bösen eBay-Hong Kong-DVD, die ich erstanden habe. Im Grunde die schlechtesten Untertitel, die ich bisher erlebt habe. Weder synchron zur Audio- noch zur Videospur und voller Recht- und anderer Schreibfehler und das in einem so hohen Maße, daß ich glaube, daß das der Grund ist, warum ich nicht so wirklich viel verstanden habe. Innerhalb von einer halben Sekunde drei Sätze zu lesen, die voller Rechtschreibfehler sind und keinen Sinn ergeben, ist eben auch für den geübten Untertitelfreund nicht einfach.

Zweites Manko sind auf jeden Fall die mindestens zweimal eingestreuten CGI-Fahrten. Relativ gut gemacht, bei »League of Extrordinary Gentlemen« oder ähnlichen Machwerken haben mich die Special Effects mehr gestört, aber auch hier gilt das Credo: Sobald man sieht, daß es mit Computer gemacht ist, ist es schlecht.

Tja und die Story ist ja schon sehr Gothic und mal abgesehen von dem Part, den ich nicht verstanden habe, der sich vielleicht noch als recht origimell erweisen könnte, ist das ja nun mal nicht die Innovation des Jahrhunderts.

Nichtsdestotrotz sehr schöne und aufwendige Animationen, schön kitschige Musik und ein herzallerliebste Charakterdesigns. Und vielleicht wird die Story ja noch besser in den nächsten beiden Episoden.