Songbird 1.0…

Hier noch ein alter Post, der irgendwie verloren gegangen ist beim Umzug:

… ist da! Krass! Sie haben ein niedliches neues Icon an Start gebracht, das das hässliche Ei ersetzt und insgesamt ist SB meines Empfindens nach tatsächlich viel schneller als vorher. Hab es bisher noch nicht bereut iTunes den Rücken gekehrt zu haben.

Ach, und wo wir schon bei OpenSource sind: mit dem letzten Ubuntu Studio-Release (8.10?) funktionierten plötzlich die Compiz-Desktop-Effects, die ich bisher immer vergeblich zum laufen zu bringen versucht hatte, von ganz allein auf meinem guten alten T40. Das ist natürlich nur Spielkram aber ich finde es schon echt beachtlich, daß sich das System mit neueren Releases auf alten Computern verbessert. Das wär ja so, als ob Vista auf meinem gammligen Laptop besser laufen würde als XP. Ich möchte aber eher vermuten, daß Vista bei mir überhaupt nicht laufen würde.

Jungs und Mädels, danke, ich mag euch, OpenSource, OpenSource, OpenSource!

Bye bye, iTunes,…

… Welcome Songbird!

This free and Open Source player not only always looked nice but also works pretty stable now. I tried it from time to time in the past but there always were too many bugs (and only limited Last.fm-integration) for me.

That changed with the last updates and I decided to leave iTunes behind for this community-powered player (it works pretty well with last.fm and Mp3-players/iPods now). Lot’s of cool plugins/themes and stuff.
I also really like that they have a build-in global hotkey-function.
And it’s crossplatform (Win/Mac/Linux).

And since I become more and more a fan of Open Source software and I am more and more disgusted by Apples politics (shitty ads, all the iPhone-mess etc.) it’s only a logical step.