Gemischtwarenladen

Die TV-Serie Broad Squad sollte ich mal im Hinterkopf behalten. cosplayingwhileblack.tumblr.com is still alive and kicking, nice! Pixelles ist eine kanadische Organisation, die sich auf die Fahnen geschrieben hat für mehr weibliche GameDevs zu sorgen. Eine der Initiatorinnen ist Tanya Short, Creative Director bei Kitfox, die zur Zeit Moonhunters machen. (Via) Oh, und hier Dames …

Gemischtwarenladen

Race in Japan. Agents of the Realm ist ein supercooler Magical Girl Webcomic, wunderbar divers und queer. Extrapunkte dafür, das eine der Hauptpersonen im Comic sichtbare Armbehaarung hat ♥ ‿ ♥ Kurze Übersicht zu Geschlecht in verschiedenen menschlichen Kulturen.  (Via diesem wieder sehr lesenswerten Artikel) Gewächhäuser unter Wasser. Auch fiktive Charaktere aus dem Hello Kitty-Umfeld …

Gemischtwarenladen

The Period Fairy! ♥ ‿ ♥ OMG, eine Suchmaschine für Diversität in Fantasy-Literatur! (Via) Der Himmel is garnicht blau. „Männertag ist für mich also leider ein Sammelbecken ekliger Angewohnheiten, die durch gesellschaftliche Strukturen als in Ordnung gelten.“ Word. Color me unsurprised: Auch Spirou and Fantasio ist schön voll von rassistischer Kackscheiße. Genau wie Asterix und …

Gemischtwarenladen

Hab’ diese Woche endlich Shirobako (only in Japan: an anime about making anime!) zu Ende geguckt. War mir garnicht klar, dass da so viele „reale“ Menschen aus der Branche mitspielen. Und gleichzeitig gruselig nochmal dran erinnert zu werden, dass auch in der Anime-Industrie zufällig™ alle hohen Positionen von Männern besetzt werden und die männlichen Charaktere …

Gemischtwarenladen

So, ich versuch das jetzt mal wöchentlich durchzuziehen, auch mit mehr Dingen, die ich so konsumiert habe etc. The Botdel Test: „Two robot characters who speak to one another about something other than a human being.“ ^___^ Klassiker, die dann doch nicht mehr so cool sind: Zeit der Wölfe/Company of the Wolves. Sehr langweilig, obwohl …

Review: Young Detective Dee: Rise of the Sea Dragon

A wuxia version of Sherlock Holmes* could be over the top awesome but Dee only deducts/lipreads a few things here and there and the rest of the movie is pretty standard fantasy fare with the addition of also being sexist as hell: there are two women, one is a walking damsel in distress and the …

Trailer: Enemy of the Reich – The Noor Inayat Khan Story

Es gibt einen Film über Noor-un-Nisa Inayat Khan, eine indisch-amerikanische Frau, die im von Nazis besetzten Paris im Widerstand war? Wieso weiß ich davon nix? Via dieser sehr coolen Sammlung über bedeutene Muslim*innen 2014.

Gemischtwarenladen

Uncanny Valley also works (or rather it doesn’t?) for valleys: The more „realistic“ a landscape becomes the more we can see it’s fake. fuckyeahchinesefashion.tumblr.com Steam-Liste mit Spielen, die gute weibliche Charaktere haben und auch sonst nicht zu gruselig sind von FemFreq. (Via) The Mary Sue hat eine ähnliche Sammlung für’s Jahr 2014. Betriebsystem im Abo? …

Gemischtwarenladen

Godzilla war einer der beschissensten Filme, die ich 2014 gesehen habe (keine Überraschung), wer Lust auf das (schön trashige) japanische Original UND weibliche Charaktere hat, sollte sich diese Liste bei The Mary Sue ansehen. Die taz verbreitet dann mal weiterhin (wieder über die Satire-Seite „Wahrheit“) maximalpriviligerte Kackscheiße. Ich finde das echt interessant, wie mensch ohne …

Review: Ghibli’s Ronja Ep. 1

Another childhood memory destroyed by CGI,* thank you Ghibli. Maybe Miyazaki is right and you just need to die. The CGI kinda works when characters are shown from far away, moving, in large crowds or from the back (yes, please do that if it saves you money), but as soon as you can see faces …

Gemischtwarenladen

Cool, Open Source-Gemüse als Gegenbewegung zu dem Monsanto-Genpatent-Scheiß. Brauchen wir viel mehr. Anderes Problem ist ja, dass die Vielfalt der angebauten Sorten immer mehr zurückgeht, dazu gibt’s was bei Positive News und den Film Seeds of Freedom. Der Nerd-Orden des Tages geht an das Umweltministerium Dänemarks, die ihre gesammelten Geodaten einfach mal in Minecraft gepumpt …

Wir lesen immer wieder nur die erste Seite des Buches

Hier, eine Liste mit mythischen Kreaturen aus dem reichen Sagenschatz unserer Welt, als kleine Anregung mal nach Alternativen zu den ausgelutschten Vampiren und Zombies zu suchen. Das ist witzig, mir kam letztens das Bild in den Kopf, dass unser Medienkonsum ungefähr so ist als würden wir immer und immer wieder nur die erste Seite von …

Gemischtwarenladen

Zwei schöne Aprilscherze: Beardswipe, Hipster mit Bart können nun mit dem demselben ihr Telefon entsperren (Via) und die Bundesregierung nimmt wg. NSA-Überwachung das Rohrpostsystem wieder in Betrieb. Älter aber passen dazu: Auch Wlan-Wellen kann man zur Überwachung benutzen. No shit, Sherlock. Siehe auch. (Via) Zur Abwechslung treffen die Morddrohungen der üblichen VerdächtigenGamer dann mal nicht …

Gemischtwarenladen

Schöne Kurzgeschichte zum Thema Selkie (siehe dazu auch den kommenden Film, Song of the Sea, vom Secrets of Kelts-Team) von Sofia Samatar, die dafür für den Nebula-Award nominiert ist (neben noch ein paar anderen PoC) und hier einen echt interessanten Blog betreibt. Ihren ebenfalls für den Award nominierten Roman „A Stranger in Olandria“ kann bei …

Gemischtwarenladen

O wow, look at this pile of shit: Some old white guy who’s best pals with Lars von Trier says „he is absolutely the opposite to a racist“* ?____? Because if anyone can be the judge if you’re a racist or not it’s obviously an old white dude! How do we know he’s the „absolute …

Asian Cinema: Hua Mulan (2009)

I’m usually not a fan of historical military movies (Red Cliff etc.), endless combat scenes get old for me very fast no matter how epic they are. And essentially Hua Mulan is exactly that but while most of these films are also all about manly men-bros and their bromances this is obviously about a woman …

(Mini-)Review: Queens of Langkasuka/The Tsunami Warrior

Hey, this is actually pretty nice. The fighting scenes are nothing special if you’re used to wuxia movies and the acting seems clumbsy in places but once the rather terrible first half is behind you there’s princess Ungu kicking ass and the end has some nice WTF-moments reminiscent of good old Hong Kong-cinema times. Also …